15.12.16

Was uns im Winter wärmt: Chailatte

Ein paar Sonnenstrahlen haben wir noch erwischt, gerade noch dieses eine Foto zu machen
Chailatte haben wir in Oslo kennen gelernt und seit dem lieben wir ihn. Chai ist ein Tee aus Indien oder China und wird nicht nur mit Schwarztee, sondern auch noch mit vielen Gewürzen angesetzt.     

Laut " Das große Buch der 100 Gewürze und Kräuter" bei dem Lucas Rosenblatt, der Kumpel von Robert mitgewirkt hat, welches ich schon seit vielen Jahren besitze, haben sämtliche Gewürze, welche in den Chai kommen, wärmende Wirkung.

Es gibt auch von Chai, wie heute von fast allem, Fertigprodukte. Jedoch selbst zusammen gemischte Gewürze lassen euch einen Spielraum, bezüglich eurer Vorlieben.


In den Chai kann man mischen:

Schwarztee
Kardamom
Zimtstange
Ingwer
Muskatnuss
Nelken
Sternanis
Fenchelsamen
Pfeffer
Chili


 MEINE CHAILATTE-MISCHUNG

Zutaten:

1 l Wasser
1 Mokkalöffelspitze Kardamomsamen
1/2 Mokkalöffel Pfefferkörner, schwarz
1/2 Zimtstange
1 nussgroßes Stück Ingwer
1 Msp. Muskatnuss, gerieben
3 Nelken
1 Sternanis
1/2 TL Fenchelsamen
2 EL Schwarztee, lose
600 ml Milch
3 EL Ahornsirup

  1. Kardamomsamen und Pfeffer zerdrücke ich im Mörser nur ganz wenig, dann setze ich alle Gewürze, ohne Schwarztee, im Wasser an und lasse es aufkochen, dann für 10 Minuten leicht simmern.
  2. Ich gebe den Schwarztee dazu, nehme den Tee von der Flamme und lasse ihn 3-5 Minuten ziehen, je nach dem welche Wirkung ich vom Tee erzielen will. Mit 3 Minuten wirkt der Tee anregend, mit 5 Minuten beruhigend.
  3. In meiner Teekanne brauche ich nur den Stempel hinunter zu drücken, damit die Gewürze und der Schwarztee im unteren Teil vom Sieb ohne Löcher landen, sonst muss man den Tee durch ein Sieb seihen.
  4. Jetzt süße ich den Chai mit dem Ahornsirup
  5. Original wird von Anfang an die Milch mitgekocht. Da mir aber einmal das Wasser- Milch-Gemisch übergekocht ist (ihr dürft euch die Sauerei am Herd vorstellen) und wir gerne aufgeschäumte Milch haben, schäumen wir sie auf und geben pro Tasse soviel Milch dazu, wie jedem schmeckt. Außerdem lässt sich der Tee alleine in einer Thermoskanne warm halten, mit Milch würde ich mich nicht trauen, da ich befürchten würde, dass sie gerinnt.
Übrigens feuerfeste Glasteekannen kann man auf den Herd stellen, nur muss der Boden der Kanne trocken sein, denn ein Tropfen, der nicht verdampfen kann, hat manchmal die Kraft eine Kanne zu sprengen. 

Teekannen von Bodum sind bei uns im Geschäft erhältlich zu einem 1/2 Liter, 1 Liter und 1 1/2 Liter und kosten vom einfachsten Modell bis zum schönsten von € 32,90 bis € 59,90.

Was ich besonders interessant finde ist, dass man von Bodum Ersatzgläser von allen Teekannen erhält. Wir führen auch diese bei uns im Geschäft.  

Kommentare: